Tel.: 08841 / 9464

Farbmessung von flüssigen Arzneimitteln

Zu den flüssigen Arzneimitteln gehören Lösungen, Suspensionen, Emulsionen, Sirupe, Tropfen, Infusionen sowie die Inhalte von Gel-Kapseln. Ob Erkältungsmittel wie Hustensaft, Nasenspray oder homöopathische Tropfen als auch Lösungen und Infusionen, Ärzte/Apotheker als auch Patienten beurteilen die Wirkung eines Arzneimittels hinsichtlich seiner Farbe und Erscheinung. Unterscheidet sich diese von der gewohnten Optik, wird auf mangelnde Qualität oder begrenzte Haltbarkeit geschlossen.

Beschreibung

Opake Flüssigkeiten werden von Licht nicht durchdrungen und lassen sich am besten mit der direktionalen 45/0°-Reflexionsgeometrie messen. Das ist die Geometrie, die imitiert wie das menschliche Auge Farbe sieht.

Transluzente Flüssigkeiten lassen Licht passieren, aber nur diffus, sodass Objekte auf der anderen Seite nicht deutlich erkannt werden können. Sowohl reflektierende als auch transmittierende Messmodi funktionieren abhängig von der Lichtdurchlässigkeit der Probe gut.

Folgende Faustregel gilt:

  • Wenn Sie über die Weglänge, über die Ihr Kunde die Probe sieht, schwache Details Ihres Daumens oder Fingers durch die Flüssigkeit sehen können, ist die Transmissionsmessung die bevorzugte Messmethode.
  • Wenn Sie keine schwachen Details ausmachen können, ist die Reflexionsmessung mit einem direktionalen 45°/0°-Reflexionsinstrument die bevorzugte Methode, es ist aber auch möglich, eine diffus d/8°-Kugelgeometrie zu verwenden.

Als Weglänge wird die Dicke der Probe definiert, von dem Punkt, an dem das Licht in die Probe eintritt, zu dem Punkt, an dem es austritt. Ein einfacher Test zur Festlegung der Lichtdurchlässigkeit ist, die Flüssigkeit in einen durchsichtigen Behälter zu gießen, der die Dicke der Probe definiert, Ihren Daumen an die Rückseite des Behälters zu halten und durch die Probe zu schauen.

Transparente Flüssigkeiten lassen Licht fast ohne Unterbrechung oder Verzerrung passieren, sodass Objekte auf der anderen Seite deutlich zu sehen sind. Diese Flüssigkeiten können nur mit Transmissionsmessgeräten gemessen werden.

Lösungen

Die Spektralphotometer von HunterLab eignen sich oft für mehrere Anwendungen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können wir jedoch für diese Art von Proben folgende Messgeräte empfehlen:

HunterLabs leistungsstarkes Farbmessgerät besticht durch eine optischen Auflösung von

5 nm und einem Wellenlängenbereich von 350 nm -1050 nm.

Mehr erfahren...

Das Spektralphotometer UltraScan VIS deckt den von der CIE empfohlenen Wellenlängenberich von 360nm bis 780nm ab und misst alle Proben von transparent bis opak in Reflexion oder Transmission, Haze.
Mehr erfahren...

Vista (diffus/0° Geometrie, Transmission und Haze, 400nm - 700nm)

Das kompakte Spektralphotometer mit integrierter Software für transparente und transluzente Proben. Es ist in der Lage Farbe und Haze (Trübung) in einer einzigen Messung zu erfassen.

Mehr erfahren...

Sie sind unsicher welches Gerät zu Ihrer Anwendung passt? Schreiben Sie uns einfach über das Formular auf dieser Website oder rufen Sie an unter +49 8841 9464. Das Team von HunterLab berät Sie gerne zu allen Geräten und Applikationen.
HunterLabHunterLab
Für Informationen zu unseren Produkten kontaktieren Sie uns unter: Tel.: +49 8841 9464 MAIL: info@hunterlab.eu
 
Technische Anfrage gerne direkt an support@hunterlab.de
© 2018 Hunterlab Inc.