Tel.: 08841 / 9464

EasyMatch QC

HunterLabs EasyMatch® QC Software liefert beispiellose Flexibilität, farbmetrische Daten Ihres HunterLab Spektralphotometer zu sammeln, anzuzeigen und zu analysieren. Der Bedienkomfort und die Benutzerfreundlichkeit wurden nochmals verbessert und ermöglicht nun freie Wahl in der Konfiguration der für Sie relevanten Daten. 

Beschreibung

Die Software bietet eine nahezu unbeschränkte Vielfalt an Möglichkeiten für das Darstellen und Vergleichen Ihrer Farbinformationen an. Farbmetrische und spektrale Daten werden numerisch in Tabellenform oder grafisch im Lab- Farbplot, in spektralen Plots und in Trendplots angezeigt.


Die einfachste EasyMatch® QC Darstellungsansicht zeigt nur den Standard, die zuletzt gemessene Probe und wenn gewünscht, dass PASS- oder FAIL- Resultat. Farbwiedergabe simuliert die Farbe auf Ihrem Bildschirm. EasyMatch® QC benutzt Job- Files, um die Daten einfach zu speichern und aufzurufen. Jobs können für Ihre einzelnen Kunden oder Aufträge angelegt werden, aber auch für Ihre spezifischen Produkte. Jeder Job kann einen oder mehrere Standards beinhalten. Zudem können Sie am Bildschirm parallel unterschiedliche Produkte bearbeiten.


Eine unbegrenzte Anzahl an Proben kann mit jedem Standard verglichen werden, das versetzt Sie in die Lage, Farbverlauf über die Zeit grafisch nachzuvollziehen. Vom Benutzer konfigurierte Bildschirmanzeigen können als Schablone bzw. Vorlage gespeichert werden, um sie später für neue Jobs wiederholt aufzurufen.

FDA 21 CFR Part 11

Farbmessung nach FDA 21 CFR Part 11 für alle GxP regulierten Unternehmen


HunterLab bietet als einziger Farbmessgerätehersteller allen Unternehmen in der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie, die in FDA - regulierten Bereichen arbeiten die neue EasyMatch QC Software zur Auswertung und Verarbeitung von Spektraldaten jetzt auch in erweiterter Form mit „Electronic Recordkeeping“ an, um die Standards der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) Rule 21 CFR Part 11 zu erfüllen.



Das sind gesetzliche Regelungen für das elektronische Datenmanagement in GxP regulierten Unternehmen. Schon im März 1997 wurde von der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) die endgültige Fassung der Verordnung zu elektronischen Daten (electronic records) und elektronischen Unterschriften (electronic signatures) veröffentlicht. Diese Verordnung mit der Nummer 21 CFR part 11 erhielt im August 1997 Gesetzeskraft. In 21 CFR part 11 sind die technischen und organisatorischen Voraussetzungen geregelt, welche erfüllt sein müssen, um elektronische Daten und Dokumente bei der Entwicklung, Zulassung und Produktion anstelle von Papier einzusetzen. Seitdem sind alle Sparten der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie, die in FDA-regulierten Bereichen arbeiten - speziell GLP (Good Laboratory Practice), GCP (Good Clinical Practice) und GMP (Good Manufacturing Practice) - verpflichtet, ihre elektronischen Daten und Computersysteme mit 21 CFR part 11 konform zu halten. 21 CFR part 11 gilt auch für alle nicht-US Unternehmen, die Produkte für den amerikanischen Markt herstellen oder im Hinblick auf eine spätere US- Marktzulassung entwickeln.

Erstmalig bietet Hunterlab als führender Hersteller für Farbmessgeräte volle Übereinstimmung mit den Standards der FDA, 21 CFR Part 11. Zusammen mit der Software erhält der Anwender das IQ und OQ Protokoll sowie Mustervorlagen, um auch das PQ Protokoll konform durchführen zu können. Die Software liefert beispiellose Flexibilität, farbmetrische Daten eines Spektralphotometer zu sammeln, anzuzeigen und zu analysieren. Der Bedienkomfort und die Benutzerfreundlichkeit wurden nochmals verbessert und ermöglichen nun freie Wahl in der Konfiguration der relevanten Daten. Die Software bietet eine nahezu unbeschränkte Vielfalt an Möglichkeiten für das Darstellen und Vergleichen Ihrer Farbinformationen an. Farbmetrische und spektrale Daten werden numerisch in Tabellenform oder grafisch im Lab- Farbplot, in spektralen Plots und in Trendplots angezeigt. Die einfachste EasyMatch® QC Darstellungsansicht zeigt nur den Standard, die zuletzt gemessene Probe und wenn gewünscht, dass PASS- oder FAIL- Resultat. Farbwiedergabe simuliert die Farbe auf Ihrem Bildschirm. Weitere Highlights sind die freie Konfiguration aller Ansichten, gleichzeitiges Arbeiten an mehreren Standards, Zugriffsrechtesteuerung und Aufzeichnung, MS Access und SQL Datenbank.

Technische Daten

Funktionen
Farbskalen CIE L*a*b*, CIE LCh, Hunter Lab, Rdab, RxRyRz, XYZ, Yxy, ßxy, Absolut und Differenz
Beobachter 2° und 10°
Lichtarten A, C, D50, D55, D65, D75, F2, F7, F11, TL84, Ultralume 3000
Differenz Indizes dE (Hunter), dC (Hunter), dE* (CIE), dC* (CIE), dH* (CIE), dL CMC, dC CMC, dH CMC, dE CMC, dL (CIE94), dC (CIE94), dH (CIE94), dE (CIE94), dL (DIN99), dC (DIN99), dH (DIN99), dE (DIN99), dL (CIE2000), dC (CIE2000), dH (CIE2000), dE (CIE2000), dE FMCII, dL FMCII, dRG FMCII, dYB (FMCII), dE Rdab, dC Rdab, Metamerie Index, Grauskala (ISO 105-A05.2), Grauskala (ISO 105-A04), Durchschnittliche Stärke, Gewichtete Stärke 
Indizes YI E313, YI D1925, WI E313, WI CIE, WI GANZ, 457 Brightness, Y Brightness, Z%, APHA (10, 20 und 50 mm) (nur d/8°), ADMI (10, 20 und 50 mm) (nur d/8°), ASTM D1500 (nur d/8°), Gardner D6166 (nur d/8°), Gardner 20 mm (nur d/8°), Saybolt (nur d/8°), Tint CIE, Tint E313, Tint GANZ, Dominante Wellenlänge, Citrus Skala (optional mit ColorFlex 45/0), Tomaten Index (optional mit ColorFlex 45/0 und LabScan XE), Excitation Purity, Opazität, Haze (nur d/8°), Absolut und Differenz
Spektralkurven % Reflektion, % Transmission (nur d/8°), Absorption, K/S
Spektraldaten % Reflektion, % Transmission (nur d/8°), Absorption, K/S, ∆% Reflektion, ∆% Transmission (nur d/8°)
Automatische Toleranzen  Automatische Erzeugung von Toleranzen für Standards in CIE Lab, CIE LCh und Hunter Lab, Berechnung basiert auf CMC Toleranzberechnungen
Ansichten Farbdatentabelle, Farbkoordinatenansicht, Spektraldatentabelle, Spektralkurve, Einfache Farbdatenansicht, Trendansicht, Farbwiedergabe
Farbkoordinatenansicht  2D und 3D Ansichten für CIE L*a*b*, CIE LCh, Hunter Lab, Rdab und Yxy
Daten und Formelfelder  Neben den existierenden Daten und Formeln können kundenspezifische Ergänzungen erfolgen, um individuelle Skalen und Berechnungen zu implementieren
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Japanisch, Chinesisch
Weitere Funktionen  Datenbaumstruktur, alle Ansichten sind in Größe und Inhalt frei definierbar, PASS/FAIL Anzeige, Umschreibung von Farbdifferenzen, Mittelwertfunktionen, 555 Sortiersystem, Automatische Standardsu- che, Zeitgesteuerte Messungen, Statistische Informationen, Transferstandardisierung, Export an ASCII, COM und IP Adressen, E-Mail Funktionalität, Interne Sensor Diagnose und Prüfmittelüberwachung 
Datenstruktur wahlweise MS Access oder SQL Datenbank
Benutzerverwaltung  vollständige Benutzerverwaltung mit Rechte- und Passwortvergabe, optional elektrische Signatur und Audit Log, 21 CFR Part 11 konforme Version erhältlich
Verwenden Sie EZMQC mit  UltraScan®PRO, UltraScan®VIS, UltraScan®XE, ColorQuest®XE, ColorQuest®XT, LabScan®XE, MiniScan®XE Plus, MiniScan®EZ, ColorFlex®, ColorFlex®EZ, Vista, weitere auf Anfrage 
Systemanforderungen
Betriebssystem  Microsoft Windows®XP Professional SP3, Windows®Vista, Windows®7, 8, 8.1, 10 (32bit oder 64bit)
Prozessor Intel®CoreTM-Prozessor 2,2 GHz oder baugleich 
Arbeitsspeicher/Festplatte  min. 2 GB / min. 500 MB frei verfügbarer Speicher
Monitor/Grafikkarte  1024x728 Pixel Auflösung, Farbqualität min. 16 Bit; 17“ Monitor oder größer empfohlen 
Laufwerk CD-ROM kompatibles Laufwerk (erforderlich für die Installation) 
Anschlüsse  1 freier COM Anschluss (seriell), 1 freier USB Anschluss
Eingabegeräte  Tastatur und Maus
Sonstiges  Internet Explorer Version 5 oder höher (für die Anzeige der Hilfe) 

Anfrage

Mit Stern (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

HunterLabHunterLab
Für Informationen zu unseren Produkten kontaktieren Sie uns unter: Tel.: +49 8841 9464 MAIL: info@hunterlab.eu
 
Technische Anfrage gerne direkt an support@hunterlab.de
© 2017 Hunterlab Inc.